Kritik auf sozialen Medien : VW schaltet Werbung auf rechtsradikaler Plattform – Konzern entschuldigt sich

von 18. Februar 2021, 19:56 Uhr

svz+ Logo
VW hat Werbung auf einer rechtsradikalen Seite geschaltet.
VW hat Werbung auf einer rechtsradikalen Seite geschaltet.

Erst nachdem die Kritik gewachsen war, entschuldigte sich das Unternehmen – ein fader Beigeschmack bleibt.

Los Angeles | Der VW-Konzern muss erneut Kritik wegen eines umstrittenen Werbeauftritts im Internet einstecken. Nachdem eine Anzeige des Unternehmens auf dem rechtskonservativen US-Nachrichtenportal "Breitbart" erschienen war, zeigten sich einige Nutzer sozialer Netz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite