Unwetter in der Hauptstadt : Starkregen in Berlin: Ausnahmezustand bei der Feuerwehr

In Berlin sind wegen des Unwetters Straßen stark überflutet.
In Berlin sind wegen des Unwetters Straßen stark überflutet.

In der Hauptstadt gilt wegen eines Unwetters der Ausnahmezustand. Die Berliner Feuerwehr ist im Dauereinsatz.

von
02. August 2019, 18:51 Uhr

Berlin | Die Berliner Feuerwehr hat wegen eines Unwetters am Freitag erneut den Ausnahmezustand in der Hauptstadt ausgerufen. Die Helfer rückten zu 80 wetterbedingten Einsätzen aus, hieß es in einer Mitteilung auf Twitter. Ausnahmezustand bedeutet, dass die Einsätze nach Dringlichkeit statt chronologisch bearbeitet werden.

Passanten waten durch die Tiergartenstraße in Berlin Mitte.
dpa/Michael Kappeler
Passanten waten durch die Tiergartenstraße in Berlin Mitte.

Auch die Feuerwehr selbst blieb nicht von den Folgen des Starkregens verschont: "In mehreren Wachgebäuden haben wir Wassereinbrüche zu verzeichnen, die unsere Kräfte beschäftigen", teilte sie auf Twitter mit.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

An den Flughäfen Tegel und Schönefeld kam es am Freitagnachmittag zu wetterbedingten Verzögerungen. Die Flughafenbetreiber baten Reisende darum, Geduld mitzubringen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen