Sozialpsychologe gibt Tipps : „Und wann bin ich dran?“ Was Sie tun können, wenn Sie der Impfneid packt

von 28. April 2021, 06:30 Uhr

svz+ Logo
Viele möchten sie endlich im Pass stehen haben: die Corona-Schutz-Impfung.
Viele möchten sie endlich im Pass stehen haben: die Corona-Schutz-Impfung.

Die aktuelle Debatte um Freiheiten für Geimpfte schürt den Impfneid noch mehr. Aber er lässt sich auch nutzen.

Köln | "Ich wurde geimpft!" Kommt dieser Satz von der eigenen Oma, ist die Freude groß, spricht ihn die junge und kerngesunde Freundin aus, hält sie sich in Grenzen. Das Warten auf die Corona-Impfung kann für viele zur Geduldsprobe werden und unangenehme Emotionen hervorrufen. Befeuert werden diese durch die aktuellen Diskussionen über Freiheiten für Geimpft...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite