Nach großer Suchaktion : "Traurige Gewissheit": Vermisstes Mädchen aus Menden ist tot

Das seit rund einer Woche verschwundene Mädchen aus Menden im Sauerland (Nordrhein-Westfalen) ist tot aufgefunden worden.
Das seit rund einer Woche verschwundene Mädchen aus Menden im Sauerland (Nordrhein-Westfalen) ist tot aufgefunden worden.

Die Leiche wurden am Sonntagmorgen in einem Fluss gefunden.

von
09. Februar 2020, 16:30 Uhr

Ein seit einer Woche im nordrhein-westfälischen Menden vermisstes zehnjähriges Mädchen ist tot. Die Leiche des Kindes wurde am Sonntagmorgen in einem Wehr auf dem Fluss Ruhr gefunden, wie die Polizeibehörde Märkischer Kreis in Menden mitteilte. Damit gebe es "traurige Gewissheit" über das Schicksal des Mädchens.

Vor einer Woche verschwunden

Nach der Zehnjährigen wurde seit Samstag vor einer Woche gesucht. Aufgrund von Zeugenaussagen ging die Polizei davon aus, dass das Mädchen in den Fluss Hönne gefallen ist. Dort konnte sie trotz des Großeinsatzes unter anderem mit einem Polizeihubschrauber und einem Sonar-Boot des Technischen Hilfswerks nicht gefunden werden.

An der Suche nach dem Mädchen beteiligten sich auch zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr und mehrere hundert freiwillige Helfer. Das Mädchen konnte wegen einer Behinderung nicht sprechen. Die Hönne ist ein Nebenfluss der Ruhr.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen