Nashville und Umgebung : Tornado wütet im US-Bundesstaat Tennessee – mehr als 20 Tote

Der Tornado zerstörte in Cookeville, Tennessee, ganze Wohngebiete. Mehrere Menschen starben.
Der Tornado zerstörte in Cookeville, Tennessee, ganze Wohngebiete. Mehrere Menschen starben.

Es gibt Tote, Verletzte und massive Schäden. Die Retter können das ganze Ausmaß noch nicht einschätzen.

von
03. März 2020, 19:30 Uhr

Nashville | Im US-Bundesstaat Tennessee sind infolge eines Tornados mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen und schwere Sachschäden entstanden. Die genaue Zahl der Verletzten sei noch unklar, erklärte der örtliche Katastrophenschutz am Dienstagmittag (Ortszeit). Rund 70.000 Menschen in der Stadt Nashville und angrenzenden Gebieten hatten demnach keinen Strom mehr.

Der Sturm ließ Trümmer eines beschädigten Hauses zurück. Foto: dpa/Courtney Pedroza/The Tennessean/AP
Der Sturm ließ Trümmer eines beschädigten Hauses zurück. Foto: dpa/Courtney Pedroza/The Tennessean/AP

Trump: "Teuflischer" Tornado und "viele" Verletzte

Die ganze Nation trauere nach dem "sehr schrecklichen" und "teuflischen" Tornado mit den Betroffenen, sagte US-Präsident Donald Trump. Er werde das Katastrophengebiet in dem südöstlichen Bundesstaat am Freitag besuchen, erklärte Trump in Washington. Die Regierung werde auch beim Wiederaufbau helfen, versprach er. Die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, erklärte, sie danke den Einsatzkräften und bete für jene, die noch vermisst würden.

Gouverneur Bill Lee sagte, dies sei ein "sehr tragischer und schwieriger Tag" für Tennessee. Er sprach von unglaublichen Schäden.

In den USA werden Stromleitungen meist oberirdisch verlegt, was sie anfällig für Stürme macht. Foto: AFP/Brett Carlsen/Getty Images
In den USA werden Stromleitungen meist oberirdisch verlegt, was sie anfällig für Stürme macht. Foto: AFP/Brett Carlsen/Getty Images

Rettungskräfte seien in den betroffenen Gebieten in der Stadt Nashville und Umgebung in vollem Einsatz, erklärte er. Der Notstand wurde ausgerufen und vier Notunterkünfte eröffnet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Der örtliche Fernsehsender WKRN sprach von Dutzenden Verletzten. Trump sprach von "vielen" Verletzten. Viele Häuser und Gebäude waren schwer beschädigt und viele Bäume umgeknickt. Auch Straßen und Brücken seien beschädigt worden, erklärte der Katastrophenschutz. Die Behörde ermahnte Anwohner, beschädigte Gebäude nicht zu betreten.

Etliche Häuser und Gebäude in der Stadt Nashville und angrenzenden Gebieten sind schwer beschädigt, viele Bäume umgeknickt und Tausende Haushalte ohne Strom. Foto: dpa/Mark Humphrey/AP
Etliche Häuser und Gebäude in der Stadt Nashville und angrenzenden Gebieten sind schwer beschädigt, viele Bäume umgeknickt und Tausende Haushalte ohne Strom. Foto: dpa/Mark Humphrey/AP

Ein Polizeisprecher des Bezirks Putnam sagte im Gespräch mit WKRN, Beamte gingen in den am schwersten betroffenen Gebieten von Haus zu Haus, um Anwohnern in Not zu helfen. Mehrere Menschen galten noch als vermisst. Der Sturm war in der Nacht über die Gebiete hinweggezogen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen