Tödliche Fahrradunfälle : Abbiegende Lkw als Todesfalle für Radfahrer – was sich jetzt ändert

von 21. März 2019, 15:52 Uhr

svz+ Logo
Tödlicher Unfall: Eine Radfahrerin stirbt nach einem Zusammenstoß mit einem abbiegenden Lkw in Hamburg.
Tödlicher Unfall: Eine Radfahrerin stirbt nach einem Zusammenstoß mit einem abbiegenden Lkw in Hamburg.

In diesem Jahr wurden neun Radfahrer durch abbiegende Lkw getötet. Ein Assistenzsystem soll solche Unfälle vermeiden.

Berlin | In den Mittagsstunden des 19. März ist ein 48-jähriger Fahrradfahrer auf seinem Mountainbike in Hamburg unterwegs. Als er auf dem Radweg eine Straße überqueren möchte, übersieht ihn der Fahrer eines nach rechtsabbiegenden Müllwagens. Der Fahrradfahrer stirbt bei dem Aufprall, der Lkw-Fahrer erleidet einen Schock. Laut Zahlen des Allgemeinen Deutschen F...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite