Frau stirbt nach Baden in der Ostsee : Fleischfressende Erreger: So gefährlich sind Vibrionen

von 08. August 2019, 17:32 Uhr

svz+ Logo
Ein Urlauber ist nach dem Baden in der Ostsee an einer Vibrionen-Infektion gestorben. Die Bakterien kommen in seichtem Wasser in besonders hoher Konzentration vor. Foto: imago images / A. Friedrichs
Ein Urlauber ist nach dem Baden in der Ostsee an einer Vibrionen-Infektion gestorben. Die Bakterien kommen in seichtem Wasser in besonders hoher Konzentration vor. Foto: imago images / A. Friedrichs

Erneut ist eine Frau an einer Vibrionen-Infektion gestorben. Nicht nur in der Ostsee kommen die gefährlichen Bakterien vor.

Berlin | In Mecklenburg-Vorpommern ist eine Frau nach einem Bad in der Ostsee an einer Bakterien-Infektion gestorben. Die ältere Frau habe zur Risikogruppe immungeschwächter Menschen gehört, sagte der Direktor des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lagus), Heiko Will, am Donnerstag.  Der Leiter der Bakteriologie des Bundesinstituts für Risikoforschung, Dr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite