Hilfe in der Coronakrise : Grey’s Anatomy: TV-Ärzte unterstützen ihre realen Kollegen

von 25. März 2020, 06:41 Uhr

svz+ Logo
TV-Mediziner brauchen gerade keine Atemmasken. Szene aus 'Grey's Anatomy'.
TV-Mediziner brauchen gerade keine Atemmasken. Szene aus "Grey's Anatomy".

Allianzen der Coronakrise: TV-Ärzte aus Serien wie „Grey’s Anatomy“ unterstützen echte Mediziner und Feuerwehrleute.

Hamburg | Gedreht wird wegen der Coronakrise ohnehin nicht mehr. Statt ihre Schutzanzüge und Atemmasken übergangsweise an den Nagel zu hängen, haben die Teams diverser Arztserien ihr Equipment nun an reale Mediziner und Feuerwehrleute verschenkt. Der „Hollywood Reporter“ nennt unter anderem Formate wie „The Good Doctor“, „Atlanta Medical“, „Grey’s Anatomy“ und ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite