Oktoberfest-Start : Teure Dirndl und viel Alkohol: So feierten die Promis den Wiesn-Auftakt

Auch die Prominenz zeigte sich zum Wiesn-Auftakt in Feierlaune. Foto: Collage/imago/Spröttel Picture/foto2press/Felix Hörhager/dpa
Auch die Prominenz zeigte sich zum Wiesn-Auftakt in Feierlaune. Foto: Collage/imago/Spröttel Picture/foto2press/Felix Hörhager/dpa

Das Bier strömte - die Massen auch: Unter den 800.000 Wiesn-Gästen tummelten sich am Wochenende auch zahlreiche Promis.

von
24. September 2018, 13:10 Uhr

München | Das Münchner Oktoberfest hat einen Bilderbuchstart hingelegt. Mehr als 800.000 Gäste drängten am ersten Wochenende über die Festwiese. Bei blauem Himmel und milden Temperaturen gab es am Samstag kein Halten: Die Ersten kamen noch bei Dunkelheit, glühten schon mal mit Dosenbier vor und stürmten nach der Öffnung des Geländes im Laufschritt die Zelte.

Tatort Wiesn: Sexuelle Übergriffe und exotische Bierglas-Tat

Auch die Prominenz zeigte sich in Feierlaune. Der Ex-Profiboxer Henry Maske, Boris Becker, der Produzent Ralph Siegel mit seiner neuen Frau Laura, die Journalistin Patricia Riekel und ihr Mann Helmut Markwort sowie Medienmanager Martin Krug schunkelten mit. "Terminator" Arnold Schwarzenegger - mit weißem Vollbart und Lederhose - stattete mit Sohn Patrick und Schauspieler Ralf Moeller dem Fest einen Besuch ab.

Altkanzler Schröder und seine Frau auf Blitzbesuch

Ohne besondere Botschaft, dafür aber auf eigene Einladung, erschien als Überraschungsgast Altkanzler Gerhard Schröder mit seiner Frau So Yeon Kim zum Blitzbesuch im Anzapfzelt. Neben bayerischen Politikern und Kabinettsmitgliedern prostete Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) - in Lederhose - mit, obwohl die Wiesn mit dem Konsum Zehntausender Brathendln, Ochsen, Haxn und vor allem Millionen Litern Bier nicht gerade eine Gesundheitsoase ist.

Das teuerste Dirndl für Model Barbara Meier

Model Barbara Meier (32) trägt in diesem Jahr wohl das teuerste Dirndl auf der Wiesn. 42.600 Euro kostet das roséfarbene Trachtenkleid der Designerin Kinga Mathe. Ganze vier Wochen Handarbeit und eine Kette aus Roségold, echte Perlen und Diamanten machen das Dirndl so besonders. Behalten kann Meier das Dirndl allerdings nicht, es ist eine Leihgabe der Designerin. "Ich werde vorsichtig essen und trinken und heute genau darauf achten, was alle Menschen um mich herum tun", sagte Meier lachend am Sonntagabend auf dem Münchner Oktoberfest. Aber selbst wenn etwas passieren sollte: "Dann kann man's ja waschen", rief Designerin Mathe. Na dann, Prost!

Hier sehen Sie die Promi-Bilder vom ersten Wiesn-Wochenende:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen