Videos von Insassen : Tesla verpfeift zu schnelle Fahrer: Wo bleibt der Datenschutz?

von 28. August 2021, 08:34 Uhr

svz+ Logo
Ein Mann baute mit einem Tesla einen Unfall, das Auto sammelte die Daten und übermittelte sie der Polizei. Wo bleibt der Datenschutz? (Symbolbild)
Ein Mann baute mit einem Tesla einen Unfall, das Auto sammelte die Daten und übermittelte sie der Polizei. Wo bleibt der Datenschutz? (Symbolbild)

Ein Fahrer ist mit Höchstgeschwindigkeit durch Berlin gerast und verursachte einen Unfall. Sein Auto hatte den Vorfall gefilmt und gab die Daten an die Polizei weiter. Werden wir jetzt von unseren Autos überwacht?

Berlin | Es ist eine Geschichte, die gleichzeitig beruhigend und alarmierend ist: Das ZDF berichtete kürzlich von einem Mann, der mit seinem Auto der Marke Tesla durch Berlin fuhr und die Geschwindigkeitsbegrenzung dabei erheblich überschritt. Mit satten 160 Stundenkilometern rammte der Fahrer eine Ampel und wollte daraufhin gemeinsam mit seiner Beifahrerin Fa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite