Bombenexplosion in Hauptstadt Mogadischu : Terrorangriff auf Hotel in Somalia: Mindestens 16 Tote

von 16. August 2020, 18:28 Uhr

svz+ Logo
Unter den Getöteten waren auch zwei Regierungsmitarbeiter. (Archivfoto)
Unter den Getöteten waren auch zwei Regierungsmitarbeiter. (Archivfoto)

Die Zahl der Opfer könnte noch steigen. Das Hotel ist ein beliebter Treffpunkt von Politikern und Journalisten.

Mogadischu | Bei einem großangelegten Terrorangriff auf ein Hotel in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind mindestens 16 Menschen getötet worden, darunter fünf der islamistischen Angreifer. Mindestens 28 weitere Menschen wurden verletzt, wie die der Chef der örtlichen Ambulanz berichtete. Die Miliz Al-Shabaab bekannte sich zu der Bluttat. Wie die Polizei u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite