Corona-Ausbruch in Hotel : Superspreaderin in Garmisch: Massentests sind abgeschlossen

von 16. September 2020, 16:23 Uhr

svz+ Logo
Hunderte Menschen hatten sich in Garmisch-Partenkirchen auf das Coronavirus testen lassen.
Hunderte Menschen hatten sich in Garmisch-Partenkirchen auf das Coronavirus testen lassen.

Nach einem Corona-Ausbruch ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen eine 26-Jährige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Garmisch-Partenkirchen | Die Massentests nach der Kneipentour einer mit dem Coronavirus infizierten 26-Jährigen in Garmisch-Partenkirchen haben kein weiteres positives Ergebnis erbracht. Zu den drei bekannten Fällen sei keiner hinzugekommen, teilte das Landratsamt am Mittwoch auf Grundlage von rund 300 weiteren Testergebnissen mit. Die vier neuen Infektionen, die am Mittwoch ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite