Vorfall in Thüringen : Gemeindemitarbeiter will Maulwurfshügel sprengen – schwer verletzt

Ein Mann ist Thüringen hat sich verletzt, als er einen Maulwurfshügel mit einem Böller sprengen wollte.
Ein Mann ist Thüringen hat sich verletzt, als er einen Maulwurfshügel mit einem Böller sprengen wollte.

Mit einem Böller hat ein Mann versucht, einen Maulwurfshügel zu beseitigen. Dabei verletzte er sich schwer.

von
16. Oktober 2019, 10:00 Uhr

Sulza | Ein Mitarbeiter der Gemeinde Sulza in Thüringen hat sich beim Versuch, Maulwurfshügel mit Böllern zu entfernen, schwer verletzt. Der 47-Jährige wurde mit Verletzungen am Fuß und am Auge in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei in Jena am Mittwoch mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 47-Jährige am Dienstagnachmittag die Böller in die Maulwurfshügel gesteckt und angezündet. Dabei stellte er sich mit dem Fuß auf einen der Hügel. Bei der Explosion verletzte er sich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen