Protestwelle in Südafrika : Drogeriekette entschuldigt sich für rassistische Haarwerbung

von 08. September 2020, 14:22 Uhr

svz+ Logo
In der Internetwerbung für Shampoo wird das glatte Haar weißer Frauen als Schönheitsideal dem von schwarzen Frauen gegenübergestellt. (Symbolbild)
In der Internetwerbung für Shampoo wird das glatte Haar weißer Frauen als Schönheitsideal dem von schwarzen Frauen gegenübergestellt. (Symbolbild)

Mit einer als rassistisch empfundenen Werbebotschaft hat eine Drogeriekette in Südafrika eine Protestwelle ausgelöst.

Johannesburg | Eine als rassistisch empfundene Drogeriewerbung hat in Südafrika zu teilweise chaotischen Protesten von Anhängern der radikalen Oppositionspartei EFF vor Geschäften der Handelskette geführt. Sie hatte bei einer Internetwerbung für Shampoo das glatte Haar weißer Frauen als Schönheitsideal dem von schwarzen Frauen gegenübergestellt. Ein Tweet der Opp...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite