Studie zur Sterblichkeit in Deutschland : „Dramatisches Bild“: Ein Fünftel der stationär behandelten Covid-19-Patienten gestorben

von 31. Juli 2020, 11:35 Uhr

svz+ Logo
Laut Analyse starben vor allem ältere künstlich beatmete Patienten an Covid-19. (Symbolbild)
Laut Analyse starben vor allem ältere künstlich beatmete Patienten an Covid-19. (Symbolbild)

Eine aktuelle Studie liefert Erkenntnisse zu Risikofaktoren und zur Sterblichkeit von Covid-19-Patienten.

Berlin | Etwa ein Fünftel der stationär behandelten Covid-19-Patienten in Deutschland ist einer Studie zufolge gestorben. Die Sterblichkeit war bei künstlich beatmeten Menschen mit 53 Prozent besonders hoch, wie die Technische Universität (TU) Berlin unter der Woche auf Basis von AOK-Abrechnungsdaten mitteilte. Ohne künstliche Beatmung lag die Sterblichkeit be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite