Studie : Frauen häufiger betroffen als Männer: Anhaltende Müdigkeit infolge einer Corona-Infektion

von 22. September 2020, 18:04 Uhr

svz+ Logo
Anhaltende Müdigkeit soll laut einer Studie eine der langfristigen Nachwirkungen einer Corona-Erkrankung sein.
Anhaltende Müdigkeit soll laut einer Studie eine der langfristigen Nachwirkungen einer Corona-Erkrankung sein.

Die Teilnehmer der Studie waren nach im Mittel zehn Wochen nach der Genesung in die Analyse einbezogen worden.

Dublin | Einer kleinen Studie zufolge könnte anhaltende Müdigkeit und Erschöpfung eine recht häufige Folge überstandener Covid-19-Erkrankungen sein. Frauen seien dabei häufiger betroffen als Männer, berichten Forscher um Liam Townsend vom Trinity College in der irischen Hauptstadt Dublin. Von 128 einbezogenen Patienten fühlten sich demnach etwas mehr als die H...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite