Ein Selbstversuch mit Folgen : Der Streit um das Anti-Corona-Mittel eines norddeutschen Medizin-Professors

von 09. März 2021, 11:20 Uhr

svz+ Logo
Könnte ein Antigen aus Lübeck gegen Corona helfen? Winfried Stöcker ist sich sicher.
Könnte ein Antigen aus Lübeck gegen Corona helfen? Winfried Stöcker ist sich sicher.

Er injizierte sich und anderen ein Antigen. Die Immunisierung hat funktioniert – und die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Lübeck | Im Sommer vergangenen Jahres sorgte der Lübecker Medizin-Professor Winfried Stöcker bundesweit für Aufsehen. Im Alleingang führte er einen Corona-Impftest am eigenen Körper durch – deswegen hat er jetzt ein Ermittlungsverfahren am Hals. Sein Anwalt Wolfgang Kubicki, der auch stellvertretender Landeschef der Nord-FDP und Bundestagsvizepräsident ist, be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite