Moderatorin vor blauem Bildschirm : Warnstreik beim NDR: "Tagesschau" am Morgen ohne Bilder

von 14. November 2019, 10:42 Uhr

svz+ Logo
Beim NDR will man die Auswirkungen des Warnstreiks 'so gering wie möglich halten'.
Beim NDR will man die Auswirkungen des Warnstreiks "so gering wie möglich halten".

Beim NDR in Hamburg wird seit der Nacht gestreikt. Aufgerufen dazu hat die Gewerkschaft Verdi – mit Folgen.

Wegen eines Warnstreiks beim Norddeutschen Rundfunk (NDR) ist am Donnerstagmorgen mehrfach eine leicht abgespeckte Version der "Tagesschau" gesendet worden. So musste Susanne Daubner drei Ausgaben der Nachrichtensendung ohne passende Hintergrundbilder vorlesen. "Das hatte mit dem Streik zu tun", sagte ein NDR-Sprecher am Donnerstag der Deutschen Press...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite