Ein Besuch in der Dunkelheit : Kampf gegen Lichtverschmutzung: Wie Spiekeroog zur Sterneninsel wurde

von 30. September 2021, 11:00 Uhr

svz+ Logo
Wer Sterne sehen will, der muss nach Spiekeroog. Diese Aufnahme kommt von dem Hobbyfotografen und Insulaner Kai Kröger.
Wer Sterne sehen will, der muss nach Spiekeroog. Diese Aufnahme kommt von dem Hobbyfotografen und Insulaner Kai Kröger.

Die ostfriesische Spiekeroog ist zertifizierte Sterneninsel. Das ist vor allem der Verdienst des Astronomen Andreas Hänel. Rundgang mit einem, dem es auf der Erde nicht dunkel genug sein kann.

Spiekeroog | Sieht Andreas Hänel Licht, dann kann es schon mal sein, dass er zu schimpfen beginnt. "Katastrophale Beleuchtung", sagt er dann. "Fürchterlich" und "dämlich" findet er das, was ihm da entgegenstrahlt. Und die Straßenlaterne dort, die ihm eigentlich den Weg weisen soll? "Viel zu hell!" Schnellen Schrittes läuft der 67-Jährige den Weg mit dem Namen T...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite