Dick Farrel ist tot : Späte Reue: US-Moderator und scharfer Impfgegner stirbt an Corona

von 09. August 2021, 13:15 Uhr

svz+ Logo
Er hielt Impfungen für Humbug  – und wünschte auf dem Sterbebett, er hätte sich den Piks geholt: Der US-Moderator Dick Farrel ist tot. (Symbolbild)
Er hielt Impfungen für Humbug – und wünschte auf dem Sterbebett, er hätte sich den Piks geholt: Der US-Moderator Dick Farrel ist tot. (Symbolbild)

Mit scharfen Worten machte US-Moderator Dick Farrel sich über Corona-Impfungen lustig. Nach einer Infektion starb der rechtskonservative Journalist nun selbst an Covid-Komplikationen.

West Palm Beach | Er hielt die Corona-Pandemie für einen Schwindel – und gehört nun selbst zu ihren Opfern. Wie der US-Sender NBC berichtet, starb der Radio- und TV-Moderator Dick Farrel an Komplikationen nach einer Corona-Infektion. Er wurde 65 Jahre alt. Mehr zum Thema Lauterbach will PCR-Testpflicht für Ungeimpfte vor Restaurantbesuch Konzert auf Rügen:...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite