Unglück in den Alpen : Mehrere Skifahrer durch Lawine am Mont Blanc verschüttet – zwei Tote

Der Mont Blanc ragt hinter Nebelschwaden am Himmel empor.
Der Mont Blanc ragt hinter Nebelschwaden am Himmel empor.

Zwei Menschen sind durch eine Lawine am Mont Blanc ums Leben gekommen. Woher die Opfer stammen, ist noch unklar.

von
30. November 2019, 12:57 Uhr

Rom | Am Mont Blanc ist eine Lawine abgegangen und hat mehrere Skifahrer verschüttet. Zwei Menschen seien gestorben, bestätigte ein Sprecher der italienischen Bergwacht der Deutschen Presse-Agentur am Samstag.

Das Schneebrett soll sich nach Medienberichten auf rund 3000 Meter an der Hellbronner Spitze gelöst haben, in der Nähe der Seilbahnstation, die von Courmayeur in Italien nach oben führt. Die Gegend im Grenzgebiet zwischen Italien und Frankreich ist für Skifahren abseits der Piste bekannt. Woher die Opfer kamen, war zunächst unklar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen