Erfolgreicher Ausbruch : Schwein flüchtet vor Schlachter – und stoppt Golfturnier

Das Schwein ist noch immer auf der Flucht. Symbolbild: dpa/Andrew Matthews
Das Schwein ist noch immer auf der Flucht. Symbolbild: dpa/Andrew Matthews

Die Flucht war offenbar erfolgreich: Noch immer fehlt von dem Tier jede Spur.

svz.de von
06. Oktober 2018, 10:36 Uhr

Cölbe | Ein Hausschwein ist in Cölbe bei Marburg (Hessen) vor dem Schlachter ausgebüxt und hat bei seiner Flucht ein Golfturnier gestoppt. Die Flucht war offenbar erfolgreich – noch immer fehlt von dem Tier jede Spur.

"Sie dachten wohl, das Schwein könnte sie angreifen"

Das rund 250 Kilogramm schwere Schwein sprang am Donnerstag über die Seitenbrüstung eines Transporters, wie ein Polizeisprecher am Freitag berichtete.

Glück für das Schwein, Pech für die Golfspieler in der Umgebung: Das Tier rannte in Richtung eines Platzes, auf dem gerade ein Turnier des Oberhessischen Golf-Clubs Marburg stattfand. Als die etwa 20 Sportler erfuhren, dass es frei herumlief, bliesen sie den Wettbewerb ab. "Sie dachten wohl, das Schwein könnte sie angreifen. 250 Kilogramm sind schon eine Hausnummer", sagte der Polizeisprecher.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen