Nach Lob von WHO : Schweden und die Corona-Krise: Eine Zwischenbilanz vom Sonderweg

von 04. Mai 2020, 15:27 Uhr

svz+ Logo
Schweden hat in der Corona-Krise einen Sonderweg gewählt.
Schweden hat in der Corona-Krise einen Sonderweg gewählt.

Seit Beginn der Coronakrise blieb in Schweden fast alles erlaubt. Man setzte auf freiwilliges Verantwortungsbewusstsein.

Stockholm | Schwedens Sonderweg in der Coronakrise wurde mit großem Misstrauen verfolgt. Sogar US-Präsident Donald Trump nannte ihn als Negativbeispiel. Seit Beginn der Krise blieb im skandinavischen Land fast alles geöffnet. Alle Geschäfte, Schulen bis einschließlich 9. Klasse, Kindergärten, Büros, Bars, Restaurants, Fitnessstudios, Büchereien und sogar einige K...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite