Angriff in Vetlanda : Wende nach blutiger Attacke in Schweden – doch kein Terror

von 04. März 2021, 15:20 Uhr

svz+ Logo
Angriff in schwedischer Kleinstadt. Die Polizei spricht von einer mutmaßlichen Terrortat. (Symbolbild)
Angriff in schwedischer Kleinstadt. Die Polizei spricht von einer mutmaßlichen Terrortat. (Symbolbild)

Sieben Menschen sind Opfer einer blutigen Attacke in der südschwedischen Kleinstadt Vetlanda geworden.

Stockholm | Die Polizei in Schweden geht nicht mehr davon aus, dass der Angriff auf mehrere Menschen in der Stadt Vetlanda eine Terrortat war. Der zuständige Staatsanwalt sagte der schwedischen Nachrichtenagentur TT am Donnerstag, gegen den mutmaßlichen Täter werde nun wegen versuchten Mordes ermittelt. "Derzeit gibt es nichts Konkretes, das in eine ande...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite