Ermittlungen in Niedersachsen : S-Bahn fährt in Schafherde – 21 Tiere sterben

von 31. August 2021, 15:25 Uhr

svz+ Logo
In Niedersachsen wurde eine Schafherde von einer S-Bahn erfasst. (Symbolbild)
In Niedersachsen wurde eine Schafherde von einer S-Bahn erfasst. (Symbolbild)

Am Dienstag ist auf einer niedersächsischen Bahnstrecke eine S-Bahn in eine Schafherde gefahren. 21 Tiere starben. Die örtliche Polizei ermittelt wegen eines "gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr".

Hannover | In Niedersachsen ist eine S-Bahn am Dienstag in einen Schafherde gefahren und hat zahlreiche Tiere getötet. Zwischen Hameln und Bad Pyrmont stand die Herde am Dienstagmorgen plötzlich auf den Gleisen. Der Lokführer einer S-Bahn konnte nicht mehr bremsen. Wie die Bundespolizei in Hannover erklärte, erlösten Polizisten acht schwerverletzte Tiere durc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite