Gefährliche Verwechslung : Russischer Jäger hält Mann für Wildschwein – mit fatalen Folgen

von 20. November 2020, 15:04 Uhr

svz+ Logo
Einem russischen Jäger unterlief ein folgenschwerer Fehler.
Einem russischen Jäger unterlief ein folgenschwerer Fehler.

Der Mann, den er für ein Wildschwein hielt, war ebenfalls ein Jäger.

Joschkar-Ola | Ein Jäger in Russland hat einen Mann versehentlich erschossen, weil er ihn für ein Wildschwein gehalten hat. Der 43-jährige Polizist sei an seinem freien Tag zum Jagen im Wald gewesen, teilte das Innenministerium der autonomen Republik Mari El mit. Er habe Rascheln im Gebüsch und Bewegungen wahrgenommen und dann geschossen, hieß es weiter. Medien beri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite