Weihnachtscircus Remscheid : Zirkusartistin stürzt acht Meter in die Tiefe

Die verunglückte Artistin ist die Lebenspartnerin des Zirkusdirektors.
Die verunglückte Artistin ist die Lebenspartnerin des Zirkusdirektors.

Ein Hochseilakt im Remscheider Weihnachtscircus ist schief gegangen. Eine Artistin stürzte acht Meter in die Tiefe.

von
24. Dezember 2018, 07:46 Uhr

Remscheid | Eine Artistin ist bei einer Zirkusvorstellung in Remscheid von einem Hochseil acht Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei verletzte sich die 32-jährige Lebenspartnerin des Zirkusdirektors schwer und wurde in die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht, wie ein Polizeisprecher in der Nacht auf Montag sagte.

Die Vorstellung des Weihnachtscircus Remscheid wurde nach dem Unfall am Sonntagabend abgebrochen. Die Polizei ermittelt, wie es dazu kam. Ob die Artistin während der Show gesichert war, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen. Nach Angaben des Remscheider General-Anzeigers war ein Feuerwehrmann unter den Zuschauern und leistete Hilfe.

"Die genauen Umstände dieses Unfalls sind Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen", erklärte die Polizei. Das Management des Zirkus war zunächst für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen