Kommunen : Rekordeinnahmen: So viel Hundesteuer wurde 2020 kassiert

von 14. September 2021, 08:46 Uhr

svz+ Logo
Wenn der wüsste, was er an Hundesteuer kostet: Shepherd Toni blickt in die Kamera.
Wenn der wüsste, was er an Hundesteuer kostet: Shepherd Toni blickt in die Kamera.

Durch Corona auf den Hund gekommen: Ein Trend, der den Städten und Gemeinden mehr Einnahmen durch die entsprechende Steuer einbringt.

Wiesbaden | Zwischen Lockdown und geplatzten Urlaubsträumen haben offenbar viele Menschen in Deutschland im Jahr 2020 ihren langgehegten Wunsch nach einem Vierbeiner in die Tat umgesetzt: Im ersten Pandemiejahr wurden nach Angaben des Statistischen Bundesamtes Rekordeinnahmen aus der Hundesteuer erzielt. Mehr zum Thema Wolf oder Hund? Woran Sie das Wildt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite