Wenige Corona-Verstöße in SH : Besucher-Ansturm an Nord- und Ostseeküsten bislang ausgeblieben

von 03. April 2021, 17:37 Uhr

svz+ Logo
Menschen sitzen am Karsamstag an der Strandpromenade von Westerland auf Sylt. Der befürchtete Besucheransturm blieb an Nord- und Ostsee in Schleswig-Holstein bislang aus.
Menschen sitzen am Karsamstag an der Strandpromenade von Westerland auf Sylt. Der befürchtete Besucheransturm blieb an Nord- und Ostsee in Schleswig-Holstein bislang aus.

Tausende Tagestouristen an den Stränden und auf den Promenaden Schleswig-Holsteins waren befürchtet worden.

Kiel/Hamburg | Der befürchtete Oster-Ansturm von Tagestouristen in Schleswig-Holstein ist vorerst ausgeblieben. Entgegen allen Erwartungen blieb die Reisewelle hin zu den Küsten und auf die Inseln im Norden Deutschlands auch am Samstag aus. Bereits am Karfreitag war die Verkehrslage auf Schienen und Straßen in Richtung Nord- und Ostsee ruhig - dieses Bild verfestigt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite