NRW : Rassismusverdacht: Polizei leitet Verfahren gegen Beamten ein

von 18. August 2020, 21:44 Uhr

svz+ Logo
(Symbolbild)
(Symbolbild)

Mehrfach soll sich ein 45-jähriger Polizist aus NRW rassistisch geäußert haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Paderborn | Die Kreispolizeibehörde Paderborn hat ein Disziplinarverfahren gegen einen Polizisten wegen rassistischer Äußerungen eingeleitet. Der 45-Jährige wurde vom Streifendienst in den Innendienst auf einer andere Dienststelle versetzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Anfang August hatten demnach Beamte ihrem Vorgesetzten von auffälligen Äußerungen des...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite