Termine, Tickets, Konzept : RTL 2 holt "The Dome" zurück ins Programm

The Dome 2018: Nach sechs Jahren holt RTL 2 die Musik-Show aus der Versenkung. Foto: RTL 2
The Dome 2018: Nach sechs Jahren holt RTL 2 die Musik-Show aus der Versenkung. Foto: RTL 2

RTL 2 bringt "The Dome" zurück ins Programm. Mit welchem Konzept geht die Musik-Show ins Revival?

svz.de von
14. September 2018, 13:04 Uhr

Berlin | Die Musik-Show "The Dome" kehrt ins Fernsehen zurück. Was hat RTL 2 über den Neustart jetzt schon preisgegeben?


"The Dome"-Revival in Oberhausen

Vor 21 Jahren lief "The Dome" zum ersten Mal im Fernsehen. Nach der ersten Ausgabe, die 1997 ebenfalls aus Oberhausen ausgestrahlt wurde, folgten über 60 All-Star-Konzerte. Mehr als 100 Sampler kamen unter der Marke in den Handel. Am 30. November 2012 zeigt RTL 2 die vorerst letzte Ausgabe, der 2016 noch ein einmaliges Sommer-Special folgte. Auf den Tag genau sechs Jahre nach dem Aus kehrt die Show jetzt zurück. Online wird ein Live-Stream angeboten. Im Fernsehen ist das Konzert einen Tag später zu sehen, am 1. Dezember 2018, von 18:15 bis 20:15 Uhr. (Verdient LeFloid jetzt doppelt? Der YouTuber erklärt im Interview das Originals-Programm)

Das neue "The Dome"-Konzept

Die Ausstrahlung im Vorabendprogramm lässt es erahnen: RTL 2 adressiert mit dem "Dome"-Revival ausdrücklich "Deutschlands junge Musikfans". Der Konzertmitschnitt wird mit Star-Berichterstattung und Talk-Elementen gemischt. Zu den Promis der Show sollen jetzt auch Influencer gehören. Wer als Moderatoren-Team vorgesehen ist lässt der Sender noch genauso offen wie die Stars, die größtenteils aus dem Katalog von Universal und Sony Music stammen dürften. Die Labels treten als Partner von "The Dome 2018" auf. Wer jetzt schon blind ein Ticket kaufen möchte, hat unter "TheDome.de" die Möglichkeit dazu.

Wer war da? Die Stars aus der Dome-Geschichte

Lady Gaga hat bei "The Dome" gesungen, Justin Bieber war da, Kylie Minogue, Destiny's Child, a-ha und die Pet Shop Boys. Neben der deutschen Casting-Elite standen immer wieder internationale Top-Stars auf der Bühne. Diese Musiker hatten die meisten Dome-Gigs.

  • 23 Auftritte: Scooter,
  • 18 Auftritte: Jeanette Biedermann,
  • 16 Auftritte: Sandy Mölling (11 Auftritte davon mit den No Angels),
  • 13 Auftritte: Christina Stürmer, DJ Ötzi, Yvonne Catterfeld,
  • 12 Auftritte: Giovanni Zarrella (10 Auftritte davon mit Bro’Sis) ,
  • 11 Auftritte: LaFee, No Angels, Faiz Mangat (10 Auftritte davon mit Bro’Sis),
  • 10 Auftritte: B3, Bro’Sis, Vanessa Petruo (8 Auftritte davon mit den No Angels),
  • 9 Auftritte: Culcha Candela, DJ BoBo, Reamonn, Sunrise Avenue, US5, Mandy Capristo (6 davon mit Monrose),
  • 8 Auftritte: Alex C. (einmal mit U 96), Ben, Killerpilze, Loona, Modern Talking,
  • 7 Auftritte: Bushido, Sarah Connor, Sido, Xavier Naidoo. (Ist "Love Island" zu voyeuristisch? Jana Ina Zarrella im Interview)

Wer hat "The Dome" moderiert?

Während der ersten zwei Jahre hat die Sängerin Daisy Dee "The Dome" präsentiert. Danach wurde die Show zur Durchlaufstation für Deutschlands Moderatoren-Prominenz: Elton hat drei Folgen übernommen, Gülcan Kamps war zweimal dabei. Joko Winterscheidt hat es von 2008 bis 2010 sogar auf neun Ausgaben gebracht. Johanna Klum, Peer Kusmagk, Nina Moghaddam und Detlef D! Soost gehörten auch schon zum Team. Zuletzt hat Collien Ulmen-Fernandes sechs Shows präsentiert, bevor Oliver Pocher das Format dann mit drei Auftritten im Jahr 2012 beerdigt hat. Mitunter hat RTL 2 die Show auch Musikern anvertraut, zu denen Oli P. Die Atzen und dreimal Bushido gehörten.

(Daten zur "Dome"-Geschichte zitiert nach Wikipedia.)


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen