Pressekonferenz : „Wer ist er schon?“: Putin sieht keinen Grund für eine Vergiftung Nawalnys

von 17. Dezember 2020, 17:12 Uhr

svz+ Logo
Bei seiner jährlichen Pressekonferenz hat sich Wladimir Putin zu der Vergiftung Nawalnys geäußert.
Bei seiner jährlichen Pressekonferenz hat sich Wladimir Putin zu der Vergiftung Nawalnys geäußert.

Wladimir Putin bestreitet erneut, an der Vergiftung des Kremlkritikers Nawalny beteiligt gewesen zu sein.

Moskau | Der russische Präsident Wladimir Putin sieht keinen Grund für eine Vergiftung seines Gegners Alexej Nawalny. "Wer ist er schon? Wenn das jemand gewollt hätte, dann hätte er das auch zu Ende geführt", sagte der Kremlchef am Donnerstag bei seiner Jahrespressekonferenz. Putin reagierte damit auf Vorwürfe Nawalnys, ein "Killerkommando" des Inlandsgeheimdi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite