Interview : Psychogramm der Nation: Die steigende Wut

von 06. April 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
ILLUSTRATION - Ein junger Mann hebt seine geballte Faust.

ILLUSTRATION - Ein junger Mann hebt seine geballte Faust.

Die Menschen in Deutschland fühlen sich immer weniger respektiert und wertgeschätzt. Sie sehen für sich keine Perspektiven – und das erzeugt Unruhe und Wut, stellt der Psychologe Stephan Grünewald fest. Er fordert eine neue Kultur des Denkens.

In seinem Buch „Wie tickt Deutschland?“ hat der Psychologe Stephan Grünewald ein Psychogramm der Nation erstellt. Sein Befund ist ernüchternd bis beängstigend. Er plädiert für „ein Kulturmodell ohne Ewigkeitsanspruch“. Zunächst zur Einschätzung, wie tief Sie in die deutsche Seele geschaut haben. Auf wie vielen Gesprächen beruhen Ihre Erkenntnisse? Auf ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite