Keine Terminfreigabe : Diese Bundesländer halten an der Impfpriorisierung fest

von 05. Juni 2021, 08:23 Uhr

svz+ Logo
Ab Montag fällt die Impfpriorisierung in Deutschland weg. Wie die Bundesländer damit umgehen.
Ab Montag fällt die Impfpriorisierung in Deutschland weg. Wie die Bundesländer damit umgehen.

In der neuen Woche fällt die amtlich festgelegte Reihenfolge für Corona-Impfungen in Deutschland weg. Doch nicht alle Bundesländer geben die Termine jetzt schon komplett und überall frei.

Berlin | Trotz der generellen Öffnung der Corona-Impfungen für alle an diesem Montag halten einige Bundesländer in ihren Impfzentren am Vorrang für Risikogruppen fest. In Schleswig-Holstein, Hamburg und Bayern soll die Priorisierung dort vorerst bestehen bleiben. In Bremen arbeiten die Impfzentren die Vorranglisten zunächst weiter ab. Im Saarland sollen Mensch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite