Corona-Studie über Kinder : Presserat rügt „Bild“ wegen Drosten-Berichterstattung

von 11. September 2020, 12:35 Uhr

svz+ Logo
Die Berichte der 'Bild' über Drosten wurden vom Presserat gerügt.
Die Berichte der "Bild" über Drosten wurden vom Presserat gerügt.

Der Presserat stellt sich hinter Virologe Christian Drosten. Zudem werden auch noch andere "Bild"-Inhalte kritisiert.

Berlin | Mit ihrer Berichterstattung über eine angeblich „grob falsche“ Corona-Studie hat die „Bild“ sich eine Rüge des Presserats eingehandelt. Das teilte das Kontrollgremium mit. In dem Beitrag „Fragwürdige Methoden: Drosten-Studie über ansteckende Kinder grob falsch“ erkannte der Beschwerdeausschuss demnach mehrere schwere Verstöße gegen die journalistische...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite