Schwangerschaft : Corona-Pandemie führt zu Baby-Boom – aber nicht überall

von 20. November 2020, 11:20 Uhr

svz+ Logo
In Deutschland ist ein Baby-Boom durch Corona möglich. Aber viele könnten ihren Familienplanung auch verschieben.
In Deutschland ist ein Baby-Boom durch Corona möglich. Aber viele könnten ihren Familienplanung auch verschieben.

Einige Menschen haben Jobs verloren, andere das Studium aufgeschoben – und viele ihre Kinder-Pläne geändert.

Nairobi/New York/Jakarta | Im Lockdown schwanger sein? Während des Corona-Chaos ein Baby zur Welt bringen? Viele Paare überlegen sich genau, ob sie inmitten der Pandemie Familienzuwachs haben möchten. Doch diese Wahl ist ein Luxus, den viele Frauen nicht haben - vor allem in Entwicklungsländern wie Kenia und Indonesien. Dort kommen wegen des Corona-Lockdowns Mädchen und Frauen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite