Empfänger in Schleswig-Holstein : Kurier reißt Pakete auf: Amazon will seine Kunden entschädigen

Aufgerissene Amazon-Pakete an der Autobahn 26 bei Jork im Alten Land.
Aufgerissene Amazon-Pakete an der Autobahn 26 bei Jork im Alten Land.

Zwei Mal in Folge findet die Polizei im Alten Land aufgerissene Amazon-Pakete. Die Ermittlungen nach dem Täter laufen.

svz.de von
22. November 2018, 15:25 Uhr

Jork | Im Fall der mutmaßlichen Diebstahl-Serie von Amazon-Paketen im Alten Land in Niedersachsen will der Online-Versandhändler seine Kunden entschädigen. "In solchen Fällen stehen wir mit dem Kunden im Kontakt und stimmen ab, was der Kunde will: Erstattung oder erneuten Versand. Das ist in diesen Fällen auch schon geschehen", sagte eine Amazon-Sprecherin am Donnerstag auf Nachfrage unserer Redaktion.

Lesen Sie: Gestohlene Amazon-Pakete: Was tun, wenn meine Post verschwindet?

Am Montag waren zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage im Alten Land aufgerissene Pakete des Online-Versandhändlers aufgetaucht. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Paket-Kurier könnte die Kartons entwendet und geöffnet haben. Gegenüber unser Redaktion teilte ein Polizeisprecher am Mittwoch mit, dass bisher noch kein Täter ermittelt werden konnte.

Der erste Diebstahl geschah am Donnerstag vergangener Woche. An der Autobahn 26 bei Jork wurden mehrere aufgerissene Kartons entdeckt. Die Polizei zählte insgesamt 24 Pakete, die sie dem Versandhaus Amazon zuordnete. Diese seien an der Autobahn von Unbekannten abgelegt und aufgerissen worden, hieß es in einer Mitteilung.

Empfänger in Schleswig-Holstein

Teilweise sei die Ware aus den Lieferungen noch vorhanden gewesen. Die Polizei ging deshalb davon aus, dass es die Täter auf bestimmte Gegenstände abgesehen hatten. Zum Beuteschema gehörten demnach keine Bücher, Spiele oder Musikinstrumente. Die Polizei ging am Mittwoch davon aus, dass hochwertige Elektronik wie etwa Handys gestohlen wurde. Wie hoch die Schadenssumme sei, ließ sich bisher nicht beziffern.

Adressiert seien die aufgerissen Pakete an Empfänger in Schleswig-Holstein in Ahrensburg, Großhansdorf, Trittau, Glinde, Reinbek und Barsbüttel gewesen.

Weitere Pakete im Altpapier gefunden

Am Montag fand die Polizei zwölf weitere aufgerissene Amazon-Pakete in Jork. Diese lagen in Altpapiertonnen. Auch bei diesem Diebstahl-Fund sei ein Teil der Ware noch vorhanden gewesen. Erneut waren die Lieferungen für Empfänger in Schleswig-Holstein bestimmt.

Die Polizei entdeckte zwölf aufgerissene Amazon-Pakete in Altpapiercontainern in Jork.
Polizei
Die Polizei entdeckte zwölf aufgerissene Amazon-Pakete in Altpapiercontainern in Jork.

Die Polizei in Buxtehude hat die Ermittlungen nach einem unbekannten Paket-Kurier übernommen, der die Pakete offenbar entsorgt hatte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen