C.1.2 aus Südafrika : Corona-Variante mit ungewöhnlich vielen Mutationen aufgetaucht

von 31. August 2021, 10:08 Uhr

svz+ Logo
Südafrika: Die neue Corona-Variante C.1.2 wurde in allen neun Provinzen des Landes nachgewiesen. Auch in China, Mauritius, Neuseeland und Großbritannien wurde die Variante bereits festgestellt.
Südafrika: Die neue Corona-Variante C.1.2 wurde in allen neun Provinzen des Landes nachgewiesen. Auch in China, Mauritius, Neuseeland und Großbritannien wurde die Variante bereits festgestellt.

Bei der neu aufgetauchten Corona-Variante ist noch unklar, ob sie ansteckender und gefährlicher als die Delta-Variante ist. Sie wurde in Südafrika und weiteren Ländern nachgewiesen.

Kapstadt | Eine neue Corona-Variante mit einer ungewöhnlich hohen Mutationsrate beschäftigt derzeit Wissenschaftler in Südafrika. Die Verbreitung der als C.1.2 bezeichneten Variante habe in den vergangenen Monaten leicht zugenommen, erklärte das südafrikanische Institut für Infektionskrankheiten (NICD) am Montag. C.1.2 wurde demnach in allen neun südafrikanische...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite