Verurteilung in England : Nach 40 Jahren: DNA der gezeugten Tochter überführt Vergewaltiger

von 04. August 2021, 08:16 Uhr

svz+ Logo
Durch einen Vaterschaftstest konnte ein Vergewaltiger 40 Jahre nach der Tat überführt werden. (Symbolbild)
Durch einen Vaterschaftstest konnte ein Vergewaltiger 40 Jahre nach der Tat überführt werden. (Symbolbild)

In England ist vier Jahrzehnte nach der Vergewaltigung eines jungen Mädchens der Täter verurteilt worden. Möglich war das dank der bei der Tat gezeugten Tochter und ihrem Wunsch nach Gerechtigkeit.

Birmingham | In Großbritannien ist ein Rentner 40 Jahre nach der Vergewaltigung einer Minderjährigen aufgrund einer DNA-Analyse zu elf Jahren Haft verurteilt worden - das Genmaterial stammte von seiner bei dem Verbrechen gezeugten Tochter. Der heute 74-jährige Täter konnte gefasst werden, weil die Tochter "die Hartnäckigkeit und Entschlossenheit" gehabt habe, Gere...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite