Seit 1970 : Seltsamer Schriftzug: Münchner Apotheke wirbt für "drogen"

Auf der Fassade der Apotheke steht 'drogen'.
Auf der Fassade der Apotheke steht "drogen".

Kunden finden den Schriftzug auf der Fassade der Apotheke in München verwirrend. Jetzt soll er geändert werden.

von
19. Januar 2020, 09:29 Uhr

Eine Münchner Apotheke will einen aus Sicht vieler Kunden verwirrenden Schriftzug an ihrer Fassade ändern. "drogen" steht über der Löwen-Apotheke am Viktualienmarkt - neben "homöopathie". "Der Schriftzug wird demnächst geändert", sagte der Apotheker Carlo Pirolo am Samstag.

Hat nichts mit Drogen zu tun

Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet. "Er ist aber schon immer so, seit 1970 bestimmt." Und mit dem, was man gemeinhin unter Drogen verstehe, habe das nichts zu tun. "Wenn Sie in eine Drogerie gehen, kaufen Sie ja auch keine Drogen. Damit sind die Arzneimittel gemeint." Die Löwen-Apotheke gibt es nach Angaben Pirolos seit 1624.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen