Mord an schwedischem Ministerpräsidenten : Nach 34 Jahren: Durchbruch im Mordfall Olof Palme?

Olof Palme wurde am 28. Februar 1986 nach einem Kinobesuch in der Innenstadt von Stockholm ermordet.
Olof Palme wurde am 28. Februar 1986 nach einem Kinobesuch in der Innenstadt von Stockholm ermordet.

Die Ermittler sind der Lösung des Falles offenbar näher gekommen.

von
18. Februar 2020, 18:36 Uhr

Stockholm | 34 Jahre nach dem bis heute ungeklärten Mord an dem damaligen schwedischen Ministerpräsidenten Olof Palme sind die Ermittler der Lösung des Falls nach eigenen Angaben ein Stück nähergekommen.

Er sei zuversichtlich, im ersten Halbjahr 2020 aufzeigen zu können, was passiert sei und wer für den Mord verantwortlich sei, sagte der zuständige Staatsanwalt Krister Petersson am Dienstag dem schwedischen Fernsehsender SVT.

Mordfall Olof Palme: Bis zum Sommer soll Anklage erhoben werden

Bis zum Sommer solle Anklage wegen des Palme-Mordes erhoben werden – ansonsten werde die Untersuchung eingestellt, sagte Petersson. Spuren gäben Grund zu Optimismus.

Olof Palme mit Egon Bahr (l.) auf einem SPD-Parteitag in München.
imago images/Sommer
Olof Palme mit Egon Bahr (l.) auf einem SPD-Parteitag in München.


Der Sozialdemokrat Palme war am 28. Februar 1986 nach einem Kinobesuch in der Innenstadt von Stockholm ermordet worden. Er war zu dem Zeitpunkt seit mehr als drei Jahren schwedischer Regierungschef. Rund um die Tat ranken sich mehrere Verschwörungstheorien.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen