Marktforschung : Mode in Corona-Zeiten: Erlebt die Jogginghose einen Boom?

von 26. Januar 2021, 08:30 Uhr

svz+ Logo
Vor allem Männer geben für die 'Jogginghose für Zuhause' mehr Geld aus als Frauen.
Vor allem Männer geben für die "Jogginghose für Zuhause" mehr Geld aus als Frauen.

Die Jogginghose wird in der Corona-Pandemie gefühlt von allen getragen. Doch was sagen eigentlich Marktforscher?

Nürnberg/Berlin | Es sei das Jahr, gar die Ära, der Jogginghose, wird angesichts der Corona-Krise gern behauptet. Schließlich säßen Millionen Menschen derzeit im Homeoffice im gemütlichen Dress. Die bequeme weiche Sporthose boome, junge Leute, vor allem Männer, tragen Sweatpants schon lange auch auf der Straße. Selbst Influencerinnen posierten nun darin auf der heimisc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite