Party am Vorabend : Mit drei Promille zum Polizei-Präsidium: Autofahrer ist Führerschein los

svz+ Logo
Volltrunken ist ein Mann mit dem Auto zur Polizei gefahren. Symbolfoto

Volltrunken ist ein Mann in Bochum zum Polizei-Präsidium gefahren, um dort wegen Unfallflucht verhört zu werden – jetzt ist er seinen Führerschein los.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
16. September 2020, 10:49 Uhr

Bochum | Ein betrunkener Mann ist bei der Bochumer Polizei mit seinem Auto vorgefahren. Der 60-Jährige sollte zu einer Anhörung wegen Unfallflucht ins Präsidium kommen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der ...

oBhcmu | nEi nrekteuenrb Mnna ist ebi edr Bmhourec izPlieo itm msiene uAot rvofrneagh.e rDe e6riJä0gh- eslotl uz eerni Anögnruh egnwe hlafUlclnfut sin riimPäuds nkem,om ewi dei zelioiP am thwicotM tm.teitlie Der nMan nherisce uach cüithklnp uz smieen ineTrm ma agntoMgmoatitvr – hdco nähwder esd shreGpäsc tkreemeb ine emBatre orec.uhkgolhlA

Füenerchsrih irhsce sttlelge

niE kaloAtmeslttohe brgea ennie eWtr onv ,038 omlP.eril erD ih6-äegrJ0 gab n,a ma dernbVao auf reein Pyatr kretnenug zu n.ehba Dei iilzoeP sletlte esneni üeFenrchshri ce.shri

zur Startseite