Warnung vor Apfelstielen : Rückruf bei Milupa: Dieses Kindermüsli kann zu Verletzungen führen

Diese Milupa-Produkte sind von dem Rückruf betroffen.
Diese Milupa-Produkte sind von dem Rückruf betroffen.

Drei Produkte sind vom dem Rückruf bei Milupa betroffen. Apfelstiele im Kindermüsli könnten zu Verletzungen führen.

von
15. Januar 2021, 20:59 Uhr

Frankfurt | Wegen möglicher Apfelstiele im Müsli ruft der Kindernahrungs-Hersteller Milupa Produkte zurück. Betroffen seien "Milupa Kindermüsli Früchte", "Milupa Kindermüsli Bircher" und "Milupa Kinder-Porridge Hafer & Früchte", erklärte das Unternehmen am Freitag in Frankfurt am Main. Die Stiele könnten in Ausnahmefällen in die Atemwege gelangen und zu Verletzungen im Mundraum führen. Laut Milupa sind die Produkte für Kleinstkinder ab zehn Monaten beziehungsweise einem Jahr zugelassen.

Rückruf bei Milupa: Diese Chargen sind betroffen

Die Müslis wurden ab dem 11. September ausgeliefert und seien in Drogeriemärkten und im Einzelhandel sowie online erhältlich. Betroffen seien nur Chargen mit Mindesthaltbarkeit: 28.12.2021 (Kindermüsli Früchte 400g); 26.10.2021, 19.12.2021, 18.01.2022 (Kindermüsli Bircher 400g); 20.10.2021, 01.12.2021, 16.01.2022 (Porridge Hafer & Früchte 400g).

Kunden sollen sich den Milupa Elternservice wenden oder die Ware am Verkaufsort gegen Erstattung des Preises oder ein Ersatzprodukt zurückgegeben.

Lesen Sie auch: Rückruf von Hundefutter: Produkte von Pedigree und Chappi betroffen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen