Medienwissenschaftler : Diffamiert Privat-TV arme Leute?

von 09. April 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
TV-Sendungen über sozial Benachteiligte stehen in der Kritik.
TV-Sendungen über sozial Benachteiligte stehen in der Kritik.

Medienforscher Gäbler kritisiert Armutsberichterstattung im Fernsehen.

Der Medienwissenschaftler Bernd Gäbler vermisst im Massenmedium Fernsehen in Deutschland eine respektvolle Berichterstattung über sozial Benachteiligte und ihre Lebenssituation. Der Privatsender RTL2 zeichne in Sendungen wie „Hartz und herzlich“ ein Zerrbild der Unterschichten, „aber weder Medienkritiker noch Sozialpolitiker kümmern sich darum“, kritis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite