Kurioser Polizeieinsatz : Von Gebimmel genervt: Mann sticht Eisverkäufer die Reifen platt

Ein Mann stach gleich zwei Reifen eines Eisverkaufswagens platt, weil ihn das Bimmeln nervte.
Ein Mann stach gleich zwei Reifen eines Eisverkaufswagens platt, weil ihn das Bimmeln nervte.

Eigentlich sorgt das Eintreffen des mobilen Eisverkäufers für Freude in der Nachbarschaft. Nicht so in Kaiserslautern.

von
09. April 2019, 18:05 Uhr

Kaiserslautern | "Der Eismann, der Eismann", rufen Kinder verzückt, wenn sie das Klingeln des mobilen Eisverkäufers hören und freuen sich auf eine Kugel Schokoladen- oder Erdbeereis. Für alles andere als Begeisterung sorgte das Bimmeln jedoch bei einem 55-Jährigen aus Kaiserslautern.

Zwei Reifen platt gestochen

Statt sich eine große Eiswaffel zu gönnen, rannte der Mann aus seinem Haus und stach zwei Reifen des Eisverkaufswagens platt – anschließend ging er wieder zurück ins Gebäude. Ziemlich verdutzt verständigte der Eisverkäufer die Polizei, die jetzt gegen den Mann ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen