Sohn: „Verstehe ich überhaupt nicht“ : Mann in Norddeutschland erstochen: Polizei soll Täter zu Opfer gebracht haben

von 30. September 2020, 12:29 Uhr

svz+ Logo
Nach einem Tötungsdelikt in der Stadt Celle hatte die Polizei am Montagabend Anwohner gebeten, in ihren Wohnungen zu bleiben. Nun wird die Rolle der Beamten beleuchtet.
Nach einem Tötungsdelikt in der Stadt Celle hatte die Polizei am Montagabend Anwohner gebeten, in ihren Wohnungen zu bleiben. Nun wird die Rolle der Beamten beleuchtet.

Im Fall des von seinem Neffen getöteten 54-Jährigen in Celle ist ein neues Detail bekanntgeworden.

Celle | Ausgerechnet die Polizei soll den mutmaßlichen Täter am Montagabend zu seinem Onkel gebracht haben. Nach einem Bericht der "Celleschen Zeitung" (Mittwoch) war der 45-Jährige am späten Nachmittag in der Innenstadt wegen Diebstahls, Beleidigung und Körperverletzung aufgefallen. Da keine Haftgründe vorgelegen hätten und der Mann keinen festen Wohnsitz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite