Aussage des Angeklagten : Lübcke-Prozess: Stephan Ernst plante die Tat sorgfältig

von 07. August 2020, 15:38 Uhr

svz+ Logo
Stephan Ernst gab vor Gericht zu, den Politiker Walter Lübcke erschossen zu haben.
Stephan Ernst gab vor Gericht zu, den Politiker Walter Lübcke erschossen zu haben.

Der mutmaßliche Täter im Mordfall Lübcke hat am Freitag den Weg zur Tat geschildert.

Frankfurt/Kassel | Mehr als drei Stunden hat Stephan Ernst, der mutmaßliche Täter im Mordfall Walter Lübcke, am Freitag auf Fragen der Richter zum Tatablauf geantwortet. Ernst hatte am Mittwoch erstmals vor dem Oberlandesgericht sein Schweigen gebrochen. Über seinen Anwalt ließ er erklären, auf den Kasseler Regierungspräsidenten geschossen zu haben. Der 46-Jährige antwo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite