Aussage einer Zeugin : Lübcke-Prozess: Mitangeklagter ein rechtsextremer Waffennarr?

von 17. September 2020, 14:40 Uhr

svz+ Logo
Der Mitangeklagte Markus H. wurde von seiner ehemaligen Lebensgefährtin als rechtsextremer Waffennarr bezeichnet.
Der Mitangeklagte Markus H. wurde von seiner ehemaligen Lebensgefährtin als rechtsextremer Waffennarr bezeichnet.

Der Hauptangeklagte, Stephan Ernst, hatte zuvor Markus H. als Schützen bezeichnet.

Frankfurt/Main | Der Mitangeklagte im Prozess zum Mordfall Walter Lübcke ist von seiner früheren Lebensgefährtin als rechtsextremer Waffennarr beschrieben worden. Markus H. habe NS-Devotionalien wie einen Gürtel mit Hakenkreuzschnalle gehabt, sagte die 31-Jährige am Donnerstag vor dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main. Waffen seien sein Hobby gewesen, er habe zahlre...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite