Am Mittwoch : Garantiert: Lotto-Jackpot wird mit 30 Millionen Euro ausgeschüttet

In der 13. Ziehung muss der Lotto-Jackpot geleert werden.
In der 13. Ziehung muss der Lotto-Jackpot geleert werden.

Am Mittwochabend könnte für einen oder mehrere Lotto-Spieler ein Traum wahr werden.

von
21. Januar 2019, 17:06 Uhr

Koblenz | Der mit 30 Millionen Euro gefüllte Jackpot wird in der bundesweiten Ziehung am Mittwochabend garantiert ausgeschüttet. Wie Lotto Rheinland-Pfalz am Montag mitteilte, gibt es diese Ausschüttung immer dann, wenn in zwölf aufeinanderfolgenden Ziehungen der Jackpot nicht geknackt wurde. Er muss seit 2009 nach den Regeln von Lotto im Spiel 6aus49 auf jeden Fall in der 13. Ziehung geleert werden. Auch am vergangenen Samstag hatte kein Spielteilnehmer alle sechs Zahlen und die Superzahl richtig.

Weiterlesen: Lottospieler in Großbritannien gewinnt 115 Millionen Pfund

Gibt es am Mittwoch einen oder mehrere Gewinner in der ersten Gewinnklasse, werden die 30 Millionen laut Lotto regulär ausgezahlt. Gewinnt kein Spieler in dieser Gewinnklasse (sechs Richtige plus Superzahl), wird der Jackpot der Gewinnklasse zwei (sechs Richtige) zugeordnet. Bleibt diese auch unbesetzt, erhält jeweils die nächste niedrigere Gewinnklasse den Jackpot (fünf Richtige plus Superzahl). Theoretisch, wenngleich unwahrscheinlich, ist es nach Angaben von Lotto auch möglich, dass die Gewinner der Gewinnklasse neun den Jackpot unter sich aufteilen.

Die Wahrscheinlichkeit, bei Lotto im Spiel 6aus49 sechs Richtige plus Superzahl zu treffen, liegt bei 1 zu 140 Millionen. Für die zweite Gewinnklasse benötigt man nur sechs Richtige, dafür liegen die Chancen bei 1 zu 16 Millionen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen